Hi, ich bin Manu

Hi, ich bin Manu

und helfe Dir wieder fit zu werden.
Mit schnellen Rezepten und helfenden Tipps mache ich Dir das Mamaleben einfacher.

Kartoffelpuffer Grundrezept

Dir steht der Sinn nach einem schnellen, gesunden und dazu leckeren Mittagessen?

 

Dann lies doch bitte hier, wie ich Kartoffelpuffer brate.
 

Meine Oma hat immer am Freitag herzhafte Kartoffelpuffer gebraten und das ganze Haus roch so lecker. Die süße Variante gab es meist am Sonntag zum Kaffeetrinken.
Schon damals hat sie ein Rezeptbuch geschrieben und es mir zu meiner Hochzeit geschenkt.
In diesem Buch finden sich so viele leckere Rezepte, dass es ganz oft zum Einsatz kommt. Einige habe ich etwas abgeändert, aber ich glaube, das ist der Sinn von solchen Kochbüchern – jede Generation schreibt sein Eigenes nach Anleitung der Älteren.

 

Aber an ihrem Kartoffelpuffer – Rezept gibt es nichts zu ändern.

 

Kartoffelpuffer oder -rösti Grundrezept

Kartoffelpuffer - Meine Oma hat sie immer freitags gebraten. Schnell gemacht, lecker und gesund. Süß oder herzhaft? Beides geht schnell.
Banner Rückbildung 970x250px

Frage Deine Krankenkasse ob sie die Kosten übernimmt und genieße die Rückbildung zu Hause!

Zutaten für 4 Portionen:

600 g festkochende Kartoffeln

3 Eier

Salz

Muskatnuss

3 EL Öl

Für die süße Variante:

Apfelmark

Zucker

Für die herzhafte Variante:

Pfeffer aus der Mühle

Speck

Zwiebel

 

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten
 

Und so geht´s:

  • Die Kartoffeln reiben und in einem Küchentuch kräftig auswringen, das Wasser auffangen und kurz stehen lassen, dass sich die Stärke absetzen kann.
  • Kartoffeln, Eier, Salz, Muskatnussabrieb und die abgesetzte Stärke in einer Schüssel verrühren.
  • Für die herzhafte Variante Zwiebel und Speck fein Würfeln und mit in die Masse geben.
  • Eine Pfanne das Öl erhitzen und die Kartoffelmasse in Talern (2 EL) in das heiße Öl geben und von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Die süße Variante kurz vor dem entnehmen mit einer Prise Zucker versehen und karamellisieren lassen.
 
 
Kartoffeln haben ja den bessere Eigenschaften, wenn sie ein zweites Mal erwärmt werden und so brate ich immer
extra viele Kartoffelpuffer. Sie schmecken aber auch kalt.
 
 

Gefällt Dir der Beitrag? Teile ihn mit anderen Mamas!

Facebook
Twitter
Pinterest
Print
Google+
LinkedIn
WhatsApp
Kartoffelpuffer - Meine Oma hat sie immer freitags gebraten. Schnell gemacht, lecker und gesund. Süß oder herzhaft? Beides geht schnell.
Kartoffelpuffer - Meine Oma hat sie immer freitags gebraten. Schnell gemacht, lecker und gesund. Süß oder herzhaft? Beides geht schnell.